Die teilnehmenden Galerien der Nacht auf Karte...

Wann treten die Künstler in Aktion?

Eintritt & Zylinder

200 Jahre

Bremer Stadtmusikanten

Esel, Hund, Katze, Hahn

Und diese werden phantastisch dargestellt mir dem Bremer Exportschlager , der Truppe rund um Janine Jaegi, den großartigen

Stelzen-Art

Im letzten Jahr durften wir diese phantastische Gruppe, besser gesagt, die Chefin Janine Jaegi persönlich begrüßen. Sie lief mit Partner als das Monden-Päärchen bei uns im Schnoor und eröffnete unsere 2. Nacht der Künste spektakulär phantasievoll und ließ Erwachsene mit offenen Mündern und Kinderaugen staunen... (mich eingeschlossen!)

Und in diesem Jahr hat sich Janine mit ihrer mittlerweile stark gewachsenen Gruppe wieder bereit erklärt, unsere Schnoornacht zu eröffnen. Sie werden am Freitag den Schnoor durchqueren und alle Besucher phantasievoll in den handgefertigten Kostümen die jeweiligen Spots zeigen. Startpunkt der Parade wird vorraussichtlich die Materburg sein und sich dann vorbei am Ausspann durch den Schnoor bis zur Galerie Haese bewegen.

Plätze sind rar!

Rechtzeitig da sein ist hier die Devise - wer den Schnoor kennt, weiß´, wie eng und winkelig es ist - und wer diese prächtigen Gestalten erleben möchte, sollte sich rechtzeitig einfinden, um Teil der Parade zu sein!

StelzenArt besuchen
Künstlerhaus Art15

Wir beleuchten künstlerisch den Hintergrund der "Bremer Stadtmusikanten". Das bekannte Märchen feiert dieses Jahr 200ten Geburtstag und hat mit seiner Geschichte von Esel, Hund, Katze und Hahn , die das schier Unmögliche DOCH möglich machen, enormen Eindruck hinterlassen. Bei allen, die tiefer lesen und nachdenken als der Durchschnitt.

Was haben die 4 Gesellen mit Mobbing, Armut, Burn-out, Kreativität und vor allem: mit Kunst und seinen Schaffenden zu tun? Dazu gestalten, malen, philosophieren, kabbaretieren und klingen die Künstler:

  • Ute Bescht ( Live - Malerei & Brevier der Kunst)
  • Franz Kranitz ( Live - Malerei : "der Roland und sein Gefolge")
  • Viktor Krieger (Hyperrealismus & Anspruch an sich selbst)
  • Sascha Redemann (Kunst & Jonglage als Rettung im (Un)Sozialstaat)
  • Burkhardt Tegeler (Die Welt der Fetisch-Perfektion)

Musikalische Reise & Ambience Sound

Musikalisch begleitet werden beide Tage mit den Musikern der Klangskulptur: HANG (Original PANArt aus der Schweiz) und der Hand Pan mit den Künstlern:

Musik & Zeiten

Stefan Kaessler ist Freitag & Samstag ab 19.00Uhr vor Ort - Petra Schmidt am Samstag ab 18.30Uhr. Beide Künstler werden zwischenzeitlich auch an anderen Standorten im Schnoor spielen

Besonderer Programmpunkt Samstag

"Sound 4 Art of Silence" - der Klang der Stille!

15 Minuten für die Kunst: Ute Bescht erzählt 5 Minuten- Anekdoten zum Freuen und Nachdenken. Danach gestaltet Petra Schmidt 10 Minuten Ambience Hand Pan für Gäste der ART15 zum "stillen Gang". Außer den Klängen wird es in der ART15 nichts zu hören geben. Wir schweigen und genießen!

Klang der Stille - Sets: 19.00 | 20.30 | 21.30

 

Art 15 besuchen
Petra Schmidt |

HandPan Dance

"Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist." -Victor Hugo

 

Die Musik der Handpan entführt in eine zauberhafte Welt. Der warme und zugleich metallische Klang lädt ein zum Entspannen, Tanzen oder Träumen.

Meine Improvisationen entstehen im Hier und Jetzt. Dabei schöpfe ich aus einem tiefen musikalischen Erfahrungsschatz. Verbunden mit meinem Herzen und im Dialog mit den Anwesenden entfaltet sich immer wieder eine ganz besondere Atmosphäre.

Studio RuthEECordes

Die Bremer Symbol-Figuren bekommen dieses Jahr besonders viel Aufmerksamkeit. Und wir würden gerne auch andere Überlegungen mit diesem Zitat verknüpfen. Überlegungen, die einem 200.ten Geburtstag gerecht werden, aber auch aktuelle Themen einbeziehen. In Anlehnung an dieses Zitat sind vielerlei Bezüge denkbar: Altersarmut, Klimawandel, Flüchtlingskrise, aber auch Aspekte wie Ethik und Religiosität. Grenzen gibt es keine! Wir freuen uns darauf in guter Gesellschaft von Gastkünstlern eine Bandbreite an Gedankenansätzen darstellen zu können.

Kultur &
Gäste in der Kunst

DIE NACHT DER SCHÖNEN KÜNSTE IM BREMER SCHNOOR - im Studio RuthEECordes in der Marterburg 7a -

nimmt sich der tieferen Aussage der "Bremer Stadtmusikanten" an. Das bekannte Märchen feiert dieses Jahr 200ten Geburtstag und hat mit seiner Geschichte von Esel, Hund, Katze und Hahn über Mut und Solidarität viele in den Bann gezogen. Bei genauerer Betrachtung beschreibt das Märchen eine Sozialutopie. Mit Unterstützung von 7 Künstlern:

  • Dietmar Brandstädter (3-D-Collage )
  • Peter C. Creuzburg (Zeichnung, Radierung)
  • Karin Friedrichs (Malerei)
  • Scarlett Fink (Malerei)
  • Elisabeth Fitting (Digitalart)
  • Elisabeth Schuller-Köster (Skulptur)
  • Anja Stahmann (Zeichnung)
  • Ilona Tessmer (Druckgrafik)

will ich Sie/Euch einladen, die Geschichte weiter zu erzählen. "Etwas Besseres als den Tod findest Du überall..." aus heutiger Sicht gesehen! Zu meiner großen Freude bekommen wir auch zu dieser Nacht der schönen Künste Freitag und Samstag Unterstützung von NIA Wohlgemuth - Sängerin

Studio RuthEECordes besuchen
Nia Wohlgemuth |

Both sides now (Cover)

AUSSPANN

Die großartige Aktion "Blitz" und die im August andauernde Austellung von Dina Delpozos Werken sind eines der zahlreichen Highlights im Jahr von Esel,Hund, Katze und Hahn.

Im AUSSPANN ist ein Künstlerhaus mit Flüchtlingsangeboten, Kultur, Kursen und Gastronomie entstanden. Offen, gemeinsam, integrativ. Mittlerweise als eingetragender Verein aktiv, können die unterschiedlichen Räume auf mehreren Ebenen für Gruppen und Veranstaltungen verschiedenster Couleur genutzt werden. Neben Ausstellungen, Seminaren, kreativen Treffs und Kursen gehören auch Lesungen, Konzerte und Netzwerktreffen dazu - mit hochwertigen Speisen und Getränken.

Ausspann besuchen

Galerie Haese
Am Landherrnamt 3

Kunst im Schnoor, Landschafts-, florale- und Aktmalerei. Gemälde im Groß- wie auch im Kleinformat. Farbstarke expressive und auch impressive Einlassungen, denn Farben beflügeln die Seele.

 

Galerie Haese besuchen

Speichergalerie

Ein Jahr nun an der neuen Location und wir sind begeistert - und erfolgreicher als je zuvor. Wir wollen in diesem Jahr die Bremer Stadtmusikanten auf vielfältige Weise zeigen und künstlerisch breit aufgestellen. Mit Acrylwerken und Wachsbildern, Metallskulpturen bis hin zu Accessoires der Kunst freuen wir uns auf unsere Gäste. Auf das sich jeder seinen Bremer Stadtmusikanten zum 200-jährigen Andenken aussuchen kann.

Künstler

Lothar Reichelt | Sabine Reichelt | Harm Wicke | Toby Wichmann | Daniel Reichelt | Elia-Mara Kirchner

Speichergalerie besuchen

Eintritt? Nein.

Wir Künstler investieren eine Menge Arbeit, Herzblut, eigenes Geld und monatelange Planung und Organisation in diese Veranstaltung. Wir sind an den Abenden für euch da und es erwarten euch neben nicht Alltäglichem aus der Kunst auch kleine Leckereien. Für euch Gäste ist die Nacht der Künste im Bremer Schnoor kostenfrei - ihr zahlt keinen Eintritt.

Spenden für die Künstler werden erwartet!

Daher wird in allen Locations ein Hut, ein Zylinder vorhanden sein, den ihr mit Sicherheit wohlwollend füllen werdet. Das wissen wir, vertrauen darauf! Wir kennen die Bremer!!

Gebrüder Grimm, Malerei & wir?

Wir und all unsere teilnehmenden Kreativ-Schaffenden freuen uns riesig darauf , EUCH Bremer und alle anderen lieben Gäste zu einem bunten, entspannten, ereignisreichen, fröhlichen, spannenden, alltags-stress-vergessenden Programm zu begrüßen. In diesem Jahr widmen wir uns voll und ganz den vier Gesellen der Gebrüder Grimm. Aber mit Sicherheit nicht so, wie ihr es erwartet!

Programm Übersicht

Freitag, 30 August

Studio RuthEECordes ab 17.00Uhr

Gastkunst

5 Künstler unterschiedlicher Coleur zeigen ihre Arbeiten. Unter anderem Anja Stahmann: Bremer Grünen-Politikerin und Buntstift - Akteurin.

Künstlerhaus Art15 12.00 - 16.00UhrUhr

Burkhard Tegeler: Perfekt Bizarr!

Akribisch und perfektionistisch bis ins kleinste Detail von Hand gearbeitet, haben Burkhards Figuren mittlerweile Weltruhm und sind nicht nur in der BILD offiziell vorgestellt , sondern mittlerweile bis nach Asien verkauft worden. Wer dem Meister der fraulich, sinnlichen und properen Lackdamen einmal ganz nah beim Schaffensprozess sein möchte , der lässt sich diesen Nachmittag nicht entgehen!

ab17.00Uhr

ART15 Momentum

Verschiedene Künstler der Gruppe geben Einblick in die Arbeiten

Brevier der Kunst

200 Jahre hinter den gesprochenen Kulissen der Großen der Kunst & LIVE Malerei.

Kunsttalk "Leonardo & die Frauen, oder: Mobbing bei Künstlern vor 500 Jahren!"

Zeitplan: Jeweils Anekdoten zwischendurch. Ab 18.30Uhr

Getränke & Snacks

Ein voller Bauch studiert und guckt nicht gern - ein leerer aber auch nicht.

Die Getränke werden zu Kostenbeitrag herausgegeben!

Eintritt frei

Info

Alle Events sind kostenfrei. Wir bitten jedoch um freiwillige Zuwendungen für Angebote und Künstler, sowie in den Event-Locations angebotenen Speisen und Getränke. Angebote der Gasträume nach Auslagen und Karten ( Künstlerhaus Ausspann)

Vielen Dank an euch im voraus!

Samstag, 31 August

ab 17.00Uhr Studio RuthEECordes

Gastkunst #2

Hintergründe, Gedanken, Gezeigtes!

Das Studio Ruth E.E. Cordes mit all seinen Gästen widmet sich individuell und auch spontan den angeregten Punkten, klärt, diskutiert, philosophiert und lacht gemeinsam mit den Gastkünstlern, Gäasten. Weil Kunst niemals nur ein Endprodukt, sondern ein Universum an Schaffen und Gedanken in sich trägt.

Samstag, 31 August

Künstlerhaus Art 15 12.00 - 16.00UhrUhr

Burkhard Tegeler: Perfekt Bizarr!

Teil 2, wer noch nicht genug sehen konnte.

 

Verschiedene Zeiten

Sound 4 Art of Silence

Kurz, knapp, kernig: Anekdoten & Malerei mit Ute Bescht - Geschichtchen zum Schmunzeln & Nachdenken rund um die Kunst.

Handpan Ambience

Petra Schmidt spielt dann für 10 minuten abegestimmte Ambience Sounds auf der Handpan. In dieser Zeit wird die Tür der ART15 geschlossen und in der Galerie nicht geredet. Jeder Besucher soll Sound - Stille - Geschichten Wirkung & Kunst genießen.

Ohne Worte!

KLANG DER STILLE - SETS: 19.00 | 20.30 | 21.30

Der Franz & sein Roland

Franz Kranitz und seine ganz eigene Adaption des Bremer Monuments

beide Tage

ART15 Momentum

Und weiter geben unsere verschiedenen Künstler der Gruppe Einblick in die Arbeiten. Verpasst nicht die Gelegenheit, mit allen zu sprechen, und aus erster Hand die Beweggründe der Kunst kennenzulernen oder auch Aufträge zu platzieren.

Social Media: Facebook Veranstaltung